Coding an der HTW Saar

Von der einfachen Programmierung bis zur App-Entwicklung.

Unter dem Motto „Everyone can code“ drehte sich bei einer Fortbildungsveranstaltung bei der HTW Saar alles um das Programmieren mit iOS- und macOS-Geräten.

In der von Apple Education Trainer Tobias Bachert geleiteten Fortbildung, die in Kooperation mit der HTW Saar stattfand, hatten Dozenten, Lehrkräfte und Studierende die Möglichkeit, mehr rund um das Programmieren zu erfahren. Schließlich ist dies mit der von Apple entwickelten Programmiersprache Swift auch ganz ohne Informatikkenntnisse möglich.

Wie Swift funktioniert und wie sich die Programmiersprache zur Vermittlung von Programmierkonzepten im Unterricht einbinden lässt, war ebenso Teil der Fortbildung wie ein Impulsvortrag zu Apples Initiative „Everyone can code“. Im praktischen Teil konnten die Teilnehmer anschließend auch erste weiterführende Möglichkeiten der Programmierumgebung xCode zur Entwicklung von Apps erproben können. Die Veranstaltung war als Lehrerfortbildung beim Landesinstitut für Pädagogik und Medien zugelassen.