iPads gemeinsam und doch personalisiert verwenden.

Geteiltes iPad

iPads lassen sich jetzt noch einfacher in einer gemeinsamen Lernumgebung nutzen. Denn mit der Funktion „Geteiltes iPad“ kann nun auf einem Gerät ein eigenes Konto für beliebig viele Schüler eingerichtet werden.

Damit kann das iPad von ihnen individuell genutzt werden und das mit Zugriff auf Apps, persönliche Daten und Dokumente. Voraussetzung dafür ist, dass die Geräte über ein Mobile Device Management (MDM) wie Jamf Pro entsprechend konfiguriert sind und die Schüler von ihrer Bildungseinrichtung eine verwaltete Apple ID erhalten haben. Mit dieser können sie sich dann auf dem Gerät einloggen und mit dem iPad personalisiert arbeiten.

Persönliche Daten nach Anmeldung vorhanden.
Welches Gerät die Schüler im Unterricht nutzen sollen, erkennen sie auf dem Sperrbildschirm an ihren Initialen oder gegebenenfalls ihrem Foto. Das erleichtert gerade auch jüngeren Schülern die Passworteingabe, weil diese ihr Konto schnell über ein persönliches Bild – sei es das Lieblingstier, ein Selfie oder eine abfotografierte Zeichnung – finden können. Da die Daten je nach verfügbarem Speicherplatz lokal auf den Geräten und bei Bedarf auch nach dem Logout in einem persönlichen Bereich in der Cloud gespeichert werden, finden die Schüler nach der Anmeldung ohne langes Warten ihre Unterrichtsnotizen, Apps und Projekte genauso vor, wie sie sie beim letzten Mal abgespeichert haben. Dadurch können sie gleich wieder dort weiterarbeiten, wo sie in der Stunde zuvor aufgehört haben. Weil sie sich immer mit ihrer persönlichen Apple ID einloggen, sind ihre Daten vor dem Zugriff Dritter geschützt. Das heißt, andere Schüler, die das gleiche iPad nutzen, können diese nicht sehen und auch nicht darauf zugreifen. Zudem müssen Lehrkräfte und IT-Administratoren dank der Funktion „Geteiltes iPad“ die Geräte nicht mehr nach der Unterrichtsstunde zurücksetzen, um die persönlichen Schülerdaten zu schützen, was auch die Vor- und Nachbereitung des iPad-Unterrichts verringert.

Voraussetzungen für die Nutzung.
Die Funktion „Geteiltes iPad“ steht ab iPad Mini 4, iPad und iPad Pro ab mindestens 32 GB Speichergröße zur Verfügung und kann nur verwendet werden, wenn das Gerät über die jeweilige Bildungseinrichtung betreut und administriert wird. Hierzu ist es empfehlenswert, dieses in das zentrale Mobile Device Management (MDM) einzubinden und über den Apple School Manager Schüler und Klassen einzurichten sowie Apps und Inhalte zuzuweisen. Um den Unterricht gezielt zu lenken und die Lernfortschritte der Schüler zu verfolgen, bietet sich ergänzend die kostenfreie Classroom App an.

Wenn Sie Fragen zur Funktion „Geteiltes iPad“ haben oder zur Verwaltung Ihrer Geräte, sprechen Sie gerne Ihren Vertriebsbeauftragten an.