iMedia 2017

Lernen und Leben im digitalen Wandel – iMedia 2017.

Mehr als 1.000 Lehrkräfte haben sich bei der 13. iMedia über den Unterricht mit digitalen Medien informiert. In den Räumlichkeiten des Gymnasiums Theresianum in Mainz wurde die Veranstaltung vom Pädagogischen Landesinstitut ausgerichtet. REDNET war unter anderem mit einer IT-Ausstellung vertreten.

Wie digitale Medien und innovative, medienintegrierte Konzepte das Lernen und Lehren verändern, waren die Themen der 13. iMedia, der zentralen Fortbildungsveranstaltung des Pädagogischen Landesinstituts Rheinland-Pfalz. Die Veranstaltung richtete sich an Lehrkräfte aller Schularten und bot ihnen auch in diesem Jahr die Möglichkeit, sich in einer Vielzahl an Workshops und Vorträgen über die Einbindung von digitalen Medien in den Schulunterricht zu informieren und Impulse hierfür zu gewinnen.

Experimentieren mit Tablets leicht gemacht.
In einem von REDNET organisierten Workshop zeigte Hans-Christian Dederer, stellvertretender Schulleiter der Krautgarten Schule in Wiesbaden, zusammen mit Dr. Lars Walther, wie das Klassenzimmer mit drahtlosen Temperatur- und pH-Sensoren in Kombination mit Tablets zum Versuchslabor werden kann. So können beispielsweise selbst Grundschüler die pH-Veränderung im Wasser nachvollziehen, wenn diese mit Säure angereichert wird. Auch die Temperaturveränderung – sei es beim Erwärmen von Wasser oder beim Verdunsten von Desinfektionsmittel – lässt sich so schülernah, schnell und einfach messen, analysieren und nachvollziehen. Mithilfe solcher Experimente, die laut Dederer für jede Schulform geeignet sind, können sich Schüler die Unterrichtsinhalte auf ganz neue Art und Weise erschließen. Weil die Messergebnisse direkt via Bluetooth an die Endgeräte gesendet werden, können diese auch im Lernportfolio gebündelt und so optimal zur Nachbereitung des Gelernten verwendet werden.

Schulentwicklung mit Tablets.
In einem weiteren Workshop wurde eingehend erläutert, welche Möglichkeiten es für den Start eines Tablet-Projektes gibt. Hierzu vermittelte Markus Friderichs vom Pädagogischen Landesinstitut Rheinland-Pfalz zusammen mit Tobias Bachert, Medienpädagoge bei der REDNET, interessante Informationen und Erfahrungen aus einer Vielzahl von Tablet-Projekten sowie praktische Tipps zur Planung solcher Projekte.

Lehrkräfte aus allen Schulformen nutzen auch die Gelegenheit, sich bei der iMedia über die neuesten Lösungen aus dem Bildungs- und IT-Bereich zu informieren. Am Gemeinschaftsstand der REDNET, bei dem auch Apple vertreten war, gab es für interessierte Besucher unter anderem die Möglichkeit, sich über Lösungen für Bildungseinrichtungen, wie beispielsweise Kofferlösungen, oder über die Beschaffung von IT über Rahmenverträge zu informieren.