Kann statt iPads auch der Computerraum benutzt werden?

Im Vergleich mit dem Computerraum sind die iPads eine deutlich mobilere Lösung. Der Computerraum kann nicht spontan genutzt werden, der Unterricht muss geplant und der Raum vorab gebucht werden. Mit dem Weg zum Computerraum, dem Hochfahren und abschließenden Herunterfahren der PCs und dem Weg zum Klassenraum zurück geht viel wertvolle Unterrichtszeit verloren. Mit iPads können Schüler dagegen flexibel im Klassenraum recherchieren und bestimmte Aufgaben lösen, wann immer es im Unterricht sinnvoll ist. iPads sind daher ohne große Vorbereitung jederzeit niederschwellig einsetzbar und bieten durch zahlreiche pädagogisch sinnvolle Apps einen Mehrwert im Unterricht.

Nützliche Infos rund um Ihr iPad-Projekt.

iPads in der Schule. Häufig gestellte Fragen.

Wie kann ich selbst ein iPad-Projekt auf die Beine stellen?

Lernen Schüler mit dem iPad besser?

Müssen die Materialien für den iPad-Unterricht neu „erfunden“ werden?

Welche Vorteile hat das iPad im Vergleich zu anderen Tablets?

MINT-Kompetenzen mit dem iPad fördern – geht das?

Wie können iPads bei der Inklusion unterstützen?

Werden Kinder mit dem iPad mehr gefördert?

Wie sinnvoll ist es, dass Schüler noch mehr Zeit vor einem Bildschirm verbringen?

Fallen durch das iPad langfristig weniger Kosten bei der Lernmittelbeschaffung an?

Kann statt iPads auch der Computerraum benutzt werden?