Text

„Snack mit Schnack“: Praxisnahe Expertengespräche beim DSLK

Über praxisnahe Konzepte für eine bessere Bildung informierten sich rund 2.000 Schulleiter und schulische Führungskräfte beim Deutschen Schulleiterkongress (DSLK). Der auf Bildungseinrichtungen spezialisierte IT-Ausstatter REDNET war in Kooperation mit Apple mit fundierten Expertengesprächen und einem Stand vor Ort.

„Snack mit Schnack“ – unter diesem Motto standen die fundierten und praxisnahen Expertengespräche, mit denen REDNET in Kooperation mit Apple den zeitgemäßen Unterricht mit digitalen Inhalten von verschiedenen Seiten beleuchtete. Andreas Hofmann, medienpädagogischer Berater des NLQ und Lehrer an der OBS Waldschule Hatten, stand Medienpädagoge Tobias Bachert, REDNET, rund um das Thema „Binnendifferenzierter Unterricht mit dem iPad“ Rede und Antwort. Dabei ging er unter anderem darauf ein, wie die Einführung der mobilen Lernbegleiter an seiner Schule abgelaufen ist, wie eine iPad-Stunde aussehen kann und welche Möglichkeiten iPads in DaZ-Klassen spielen können.

Einen Einblick in die medienpädagogische Forschung zum Unterrichten mit iPads gab das Expertengespräch mit Prof. Dr. André Bresges, Direktor des Instituts für Physikdidaktik an der Universität zu Köln. Dabei ging er unter anderem darauf ein, dass sich der Mehrwert von iPads im schulischen Unterricht immer wieder in der Forschung zeigt, sei es bei der Fülle an Differenzierungsmöglichkeiten, der Mobilität der Geräte oder durch passgenaue pädagogische Apps, die das Lehren und Lernen erleichtern.

Neben diesen informativen Expertengesprächen nutzten die Fachbesucher auf dem DSLK auch zahlreich die Möglichkeit, sich am REDNET-Stand über die Apple-Lösungen im Bildungsbereich zu informieren. Ein Publikumsmagnet war das im Herbst vorgestellte iPad Pro in Kombination mit dem Apple Pencil. Besonders interessiert zeigten sich die Besucher auch am handschriftlichen Notieren, Zeichnen und Erstellen von digitalen Tafelskizzen mithilfe des Apple Pencils.

Wie sich ein iPad-Projekt in die Tat umsetzen lässt, wie sich die iPads effektiv verwalten lassen und welche Finanzierungsmöglichkeiten es gibt, waren darüber hinaus einige der am häufigsten gestellten Fragen. Zudem bestand großes Interesse am Gewinnspiel, bei dem ein iPad-Grundlagentraining für bis zu 16 Lehrkräfte einer Schule ausgelobt wird, sowie an den konkreten Tipps zum iPad-Einsatz im Unterricht von Medienpädagoge Tobias Bachert.

iPad-Grundlagentraining gewinnen.

iPad Pro im Edu-Praxistest.