Informationsveranstaltung

Informationsveranstaltung „Tablets für alle Landkreis-Schulen“.

18.06.2015 | Bis 2016 sollen 21 Schulstandorte im Kreis Mainz-Bingen mit iPads ausgestattet werden. Das Gymnasium Nackenheim hat dabei eine wichtige Vorreiterfunktion, denn seit rund einem Jahr arbeitet die Projektschule bereits mit den mobilen Lernbegleitern. Die Veranstaltung „Tablets für alle Landkreis-Schulen“ gab Praxiseinblicke in das schulische Arbeiten mit iPads am Gymnasium Nackenheim.

In Kooperation mit dem Landkreis Mainz-Bingen und dem Gymnasium Nackenheim organisierte der auf Behörden und Bildungseinrichtungen spezialisierte IT-Ausstatter REDNET die Veranstaltung „Tablets für alle Landkreis-Schulen“ am Gymnasium in Nackenheim. Ziel der Veranstaltung war es den Besuchern in Vorträgen und Workshops die Vorteile von mediengestütztem Unterricht mit iPads anhand von bisherigen Erfahrungen zugänglich zu machen. Die mehr als 100 Besucher, bestehend aus Schulträgern, Schulleitern und Lehrkräften aus dem ganzen Land und sogar über die Landesgrenze hinaus, wurden zur Einführung vom stellvertretenden Schulleiter Thilo Franke und dem schulinternen Tablet-Verantwortlichen Frank Zinecker begrüßt. In ihren Vorträgen berichteten die beiden Pädagogen über die IT-technische Ausstattung sowie über die angewandte Tablet-Pädagogik im Gymnasium Nackenheim. Steffen Wolf von der Kreisverwaltung Mainz-Bingen erzählte in seinem anschließenden Vortrag wie die Tablet-Projekte im Landkreis künftig organisiert werden sollen.

Nach den Vorträgen konnten die Teilnehmer zwischen diversen fach- und schulspezifischen Workshops wählen. In den zwölf Workshops erfuhren die Teilnehmer mehr über die Implementierung von Tablet-Projekten und welche organisatorischen Herausforderungen hinter der Planung einer solchen Großausstattung stehen. Weitere Themen waren u.a. die iPad-Nutzung in Grund- und weiterführenden Schulen im Allgemeinen, Einsatzmöglichkeiten des iPads in mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern und die Organisation und Finanzierung von Tablet-Projekten. Zusätzlich zu den Workshops und Vorträgen hatten die Teilnehmer in der Lehrer- und Schüler-Ausstellung sowie in der von REDNET und Apple organisierten IT-Lösungsausstellung die Möglichkeit in das Arbeiten mit den iPads hineinzuschnuppern, sich Schüler-Projekte erklären zu lassen und die Tablets einmal auszuprobieren.