Präsentationsmedien

Die weiße Wand wird zur digitalen Tafel.

Dokumentenkameras, Beamer und interaktive Beamer-Tafel-Lösungen haben in den vergangenen Jahren zu einer grundlegenden Veränderung von Visualisierung im Unterricht beigetragen. Dokumentenkameras ersetzen Overhead-Projektoren und interaktive Beamer machen die weiße Wand zur digitalen Tafel.

3D-Objekte, Bücherseiten und Folien werden heute oft schon ab der Grundschule über Dokumentenkameras an die Wand geworfen. Die ELP-DC 06 ist beispielsweise mit unter einem Kilo sehr leicht und kann in verschiedenen Räumen eingesetzt werden. Den nötigen Strom bezieht sie über das USB-Kabel, das heißt sie läuft ohne externes Netzteil. Das Aufnahmeformat geht bis DIN A4.

Perfekte Projektion mit klaren Bildern.
Ebenfalls sehr gut für den Schulunterricht geeignet ist der Beamer EB-X27. Hilfreiche und leicht zu bedienende Präsentationsfunktionen erleichtern auch Technik-Laien den Umgang. Die hohe Farb- und Weißhelligkeit sorgt für perfekte Projektion auch bei Tageslicht und die Epson 3LCD-Technologie schont die Augen durch sehr klare Projektionsbilder und bis zu dreimal hellere Farben als 1-Chip-DLPTM-Standardprojektoren.

Auch interaktive Beamer – mittlerweile sogar per Finger bedienbar – sind heute in Bildungseinrichtungen als wirtschaftliche Alternative zu teuren digitalen Vollboards sehr beliebt. Für Schulen, die sich jedoch bewusst für ein Medienkonzept mit iPads entscheiden, ist die Anschaffung eines normalen Beamers völlig ausreichend. Inhalte auf dem iPad können über das Apple TV (Sender/Empfänger) aus jedem Winkel des Raumes an die Tafel geworfen werden. Änderungen an einem Dokument werden in Echtzeit übertragen. So lassen sich Hausaufgaben beispielsweise im Klassenverbund besprechen und gemeinsam korrigieren. Ebenso kann die Lehrkraft unkompliziert Tafelbilder abändern. Rund um Präsentationsmedien beraten Sie unsere Kollegen aus dem Vertrieb gerne.