Rahmenverträge

Ausschreibungsbefreit beschaffen – Rahmenverträge mit Ländern und Hochschulen.

Der auf Bildungseinrichtungen und Behörden spezialisierte IT-Ausstatter REDNET unterhält wichtige IT-Rahmenverträge mit verschiedenen Bundesländern und Hochschulen. Die Verträge, die in der Regel vom Land, von Rechenzentren oder Hochschulrechenzentren ausgeschrieben werden, bieten bezugsberechtigten Stellen die Möglichkeit, Lösungen ausschreibungsbefreit zu festgelegten Konditionen und mit wenig organisatorischem Aufwand zu beschaffen. REDNET stellt Rahmenvertragspartnern bei Bedarf eigene Onlineshops zur Verfügung. Der Kunde entscheidet dann, ob die Mitarbeiter, die Zugriff haben sollen, nur Lese- oder auch Kaufrechte haben. Haben Sie Fragen zu den Vorteilen und Möglichkeiten von Rahmenverträgen, dann melden Sie sich gerne bei uns.

REDNET unterhält unter anderem folgende Rahmenverträge:

  • Rahmenverträge für Behörden und Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz und dem Saarland: Die Behörden des Landes Rheinland-Pfalz und des Saarlandes werden bis Mai 2019 über einen Rahmenvertrag mit umfangreichen Lösungen ausgestattet. Seit 2007 konnte REDNET den rheinland-pfälzischen IT-Rahmenvertrag fünf Mal in Folge nach Mainz holen. Speziell für den Schulbereich in Rheinland-Pfalz hält REDNET zudem ergänzend den Rahmenvertrag „Medienkompetenz macht Schule“, in dem unter anderem iPads inklusive Transport-, Lade- und Synchronisationskoffer von Parat enthalten sind.
  • Apple-Rahmenvertrag für Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Berlin, Brandenburg, Sachsen und Niedersachsen: 15 Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Berlin, Brandenburg, Sachsen und Niedersachsen beziehen ihre Produkte aus dem gesamten Apple-Sortiment, darunter Geräte wie iMac, MacBook, iPad und Apple TV, seit Februar 2016 über REDNET. Konsortialführer des Rahmenvertrages, der über zwei Jahre läuft und zweimal um je zwölf Monate verlängert werden kann, ist die Freie Universität Berlin.
  • Apple-Rahmvertrag für Hochschulen, Universitätskliniken und universitäre Einrichtungen in Rheinland-Pfalz und dem Saarland: 22 Universitäten, Fachhochschulen, Hochschulen, Universitätskliniken und weitere universitäre Einrichtungen aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland beschaffen ihre Apple-Produkte seit September 2014 über einen Rahmenvertrag mit dem IT-Ausstatter REDNET. Konsortialführer des Rahmenvertrags, der über zwei Jahre läuft und zweimal um je zwölf Monate verlängert werden kann, ist die Johannes Gutenberg-Universität Mainz.
  • Rahmenvertrag mit der ekom21 KGRZ Hessen: Über den seit Januar 2015 bestehenden Rahmenvertrag für das Bundesland Hessen mit der ekom21 KGRZ Hessen können hessische Schulträger, Medienzentren, Bildungseinrichtungen, Kommunen, Städte und Landkreise IT-Lösungen ausschreibungsbefreit beschaffen. Erstmals umfasst der bis Ende 2018 gültige Rahmenvertrag, der um ein Jahr verlängert werden kann, auch iPads, die vermehrt an Schulen zum Einsatz kommen.
  • Rahmenvertrag für hessische Schulen: Seit Herbst 2015 wird dieser Landes-Vertrag zusätzlich durch einen Schulrahmenvertrag, unter anderem mit Beamern und iPad-Kofferlösungen, ergänzt. Mit dem erstmals ausgeschriebenen Vertrag für hessische Schulen geht die ekom21 auf die speziellen Bedürfnisse von Bildungseinrichtungen ein und hat dafür REDNET als Partner gewählt.