Wie kann ich selbst ein iPad-Projekt auf die Beine stellen?

Ist der Wunsch nach zeitgemäßem Unterricht mit digitalen Inhalten da, sollte zunächst einmal nach Gleichgesinnten an der eigenen Schule gesucht und sukzessive ein Projektteam zusammengestellt werden. Ganz wichtig: Rückhalt bei Schulleitung und pädagogischer Leitung suchen! Und auch das positive Feedback des Elternsprechers stärkt das Projekt bei den ersten Schritten. Schulintern sollte dann gemeinsam ein Medienentwicklungsplan ausgearbeitet werden, der unter anderem das gewünschte Nutzungsmodell, also Ausleihe oder 1:1-Klassen, die vorhandene und die benötigte technische Infrastruktur, mögliche Finanzierungswege, engagierte Partner sowie Fortbildungen für das Kollegium berücksichtigt. Welche Projektbausteine für die erfolgreiche Umsetzung eines iPad-Projekts benötigt werden, lässt sich auf dieser Website unter anderem unter Organisation nachlesen.

Nützliche Infos rund um Ihr iPad-Projekt.

iPads in der Schule. Häufig gestellte Fragen.

Wie kann ich selbst ein iPad-Projekt auf die Beine stellen?

Lernen Schüler mit dem iPad besser?

Müssen die Materialien für den iPad-Unterricht neu „erfunden“ werden?

Welche Vorteile hat das iPad im Vergleich zu anderen Tablets?

MINT-Kompetenzen mit dem iPad fördern – geht das?

Wie können iPads bei der Inklusion unterstützen?

Werden Kinder mit dem iPad mehr gefördert?

Wie sinnvoll ist es, dass Schüler noch mehr Zeit vor einem Bildschirm verbringen?

Fallen durch das iPad langfristig weniger Kosten bei der Lernmittelbeschaffung an?

Kann statt iPads auch der Computerraum benutzt werden?