WLAN-Ausleuchtung

Virtuell oder vor Ort – Von WLAN-Ausleuchtung profitieren.

Sind die grundsätzlichen Fragen rund um die erforderliche WLAN-Ausstattung geklärt, ist eine WLAN-Ausleuchtung empfehlenswert. Diese hat gleich mehrere Vorteile: Ort und Anzahl der benötigten Access Points, der drahtlosen Zugangspunkte, werden exakt geplant. Das spart Kosten, da die Access Points wirklich nur dort montiert werden, wo sie auch benötigt werden. Zudem kann im Vorfeld bestimmt werden, wo und wie viele Netzwerkkabel benötigt werden, was den Verkabelungsaufwand stark minimiert.

Test aus Sicht der Anwender.
Für die WLAN-Ausleuchtung gibt es zwei Varianten. Zum einen können die Spezialisten von REDNET bei einer Vor-Ort-Ausleuchtung anhand von Gebäudeplänen und einer Echtzeitmessung sowohl die Abdeckung als auch mögliche Problemstellen im Netzwerk ermitteln. So testen sie das Netzwerk schon im Vorfeld aus Sicht der künftigen Anwender und können eventuelle Störungen beheben, bevor sie später den Unterricht beeinträchtigen.

Zum anderen kann eine virtuelle WLAN-Ausleuchtung anhand von Gebäudeplänen mit einer speziell dafür entwickelten Software erfolgen. Auch hiermit kann sehr exakt bestimmt werden, an welcher Stelle die Access Points gesetzt werden, welche Anzahl benötigt wird, welche Bereiche abgedeckt werden, wie der Netzwerkzustand ist und ob es gegebenenfalls Probleme innerhalb des Netzwerks gibt. In beiden Fällen wird anschließend ein Bericht angefertigt und auf Grundlage dessen ein individuelles Angebot erstellt, das eine passgenaue Lösung für das Lernen mit iPads in der eigenen Bildungseinrichtung bietet. Wenn Sie sich für eine WLAN-Ausleuchtung interessieren, helfen Ihnen unsere Kollegen aus dem Vertrieb gerne weiter.